Menu

Ein Tag mit unseren Damen vom Housekeeping

Oft ungesehen, doch unerlässlich für den Wohlfühlfaktor bei Ihrem Aufenthalt: Unsere zehn Damen vom Housekeeping sorgen für Sauberkeit in der Krone. Dabei steht Leidenschaft beim Kampf gegen Schmutz und Staub im Mittelpunkt, aber auch viel Lachen, ein Lächeln und die tägliche Herausforderung: dass die Krone blitzt und blankt. Wir haben unsere Krone-Putzfeen einen Tag lang begleitet.

7.00 Uhr:

Eine der beiden großen Industrie-Waschmaschinen in der Krone Waschküche hat gerade ihre ersten Umdrehungen hinter sich und bringt sich auf Touren. Unsere Housekeeping-Fee Steffi Feige hat gleich nach Dienstbeginn im SPA-Bereich die Saunatücher eingesammelt und das Waschprogramm aktiviert.

7.30 Uhr:

Gemeinsam mit ihrer Kollegin Andrea Ehrhardt bespricht Steffi die tagesaktuelle Einteilung – und dann legen beide in der Waschküche los. Alle Handtücher, Bademäntel und Saunatücher werden von uns selbst gewaschen und gefaltet – und das tun jetzt beide zum Warm-Up für den Arbeitstag.

8.00 Uhr:

Am Hochtisch im Krone-Restaurant treffen sich die diensthabenden Krone-Putzfeen zum gemeinsamen Frühstück, das meist mit viel Lachen einhergeht. Egal, wie anstrengend der Tag sein wird: „Am Tagesanfang sind wir immer alle gut gelaunt und haben unseren Spaß“. Das geschieht manchmal so ausgelassen, dass der „Eier-Meier“ vom Frühstücksdienst aus der Küche einige „Psssssts“ hinüber zum Hochtisch zischt…

8.45 Uhr:

Die Zimmerbesprechung folgt: Jede Mitarbeiterin hat einen eigenen Bereich der Krone unter ihren Fittichen, es werden gemeinsam Besonderheiten wie Zustellbetten oder Extrawünsche wie zusätzliche Handtücher oder Kopfkissen besprochen.

9:00 Uhr:

Die Krone-Putzfeen machen sich mit ihren Housekeeping-Wägelchen auf den Weg „auf Etage“ – zu den 53 Krone-Zimmern. Nun werden die Zimmer professionell gereinigt. Täglich werden die Betten gemacht, Staub gesaugt und gewischt – und es wird gründlich das Bad gereinigt und bei Bedarf Toiletten-, Kosmetikpapier, Seife und Shampoo aufgefüllt. Durchschnittlich reisen übrigens jeden Tag in etwa einem Drittel der Zimmer die Gäste ab. Dann steht eine Grundreinigung an, zu der unter anderem auch die gründliche Desinfektion von Utensilien wie TV-Bedienung, Telefon oder Türgriffen gehört.

14:00 Uhr:

Gemeinsames Mittagessen im Krone-Restaurant. Wer mag, der isst gemeinsam mit den Kollegen von Küche, Service und Rezeption zu Mittag. Das geht aber nur, wenn schon fast alle der Zimmer gereinigt sind, denn:

Ab 15:00 Uhr:

ist der Start der Neubelegung der Zimmer. Nach sechs Stunden „Putzphase“ seit dem Check-Out stehen dann 18 Stunden „Nutzphase“ in der Krone an. Und morgen früh um 7:00 Uhr kann alles wieder von vorne losgehen mit dem Putzen…